► Freelancer-Suche

Kostenloses Dokument: Studie zum Werteverständnis von Führungskräften

image

Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Vertrauen, Verantwortung und Gesundheit sind die wichtigsten Werte deutscher Manager. Eine gelebte werteorientierte Unternehmenskultur eröffnet neue Chancen in der Freiberufler- und Personalentwicklung und gibt Orientierungsangebote an Kunden, Geschäftspartner und Gesellschaft. Um herauszufinden welche Werte in Unternehmen wichtig sind, wie sie gelebt werden und wie sie sich verändern, hat die IHK 274 Führungskräfte zu 24 Werten befragt. (PDF, 57 Seiten, 289 kB).

Kostenlose Zusendung per E-Mail:  captcha-1  ► Alle Dokumente anzeigen 

Grobe Voransicht des Dokuments: 'Studie zum Werteverständnis von Führungskräften' (Teil 1):

Ehrlich währt am längsten
Umfrage zum Werteverständnis bei Führungskräften
in der Region Stuttgart
Herausgeber Industrie- und Handelskammer
Region Stuttgart
Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart
Postfach 10 24 44, 70020 Stuttgart
Telefon 0711 2005-0
Telefax 0711 2005-354
www.stuttgart.ihk.de
info@stuttgart.ihk.de
Konzeption Abteilung Information
Autoren Robin Frank
Meike Knaus
Jürgen Leinwand
Martin Priebe
Ingrid Monja Woldrich
Redaktion Meike Knaus
Jürgen Leinwand
Andreas Skuin
Stand Juli 2007
© 2007 Industrie- und Handelskammer
Region Stuttgart
Alle Rechte vorbehalten.
Nachdruck oder Vervielfältigung auf Papier
und elektronischen Datenträgern sowie
Einspeisungen in Datennetze nur mit
Genehmigung des Herausgebers.
Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt
erarbeitet und zusammengestellt. Für die
Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts
sowie für zwischenzeitliche Änderungen
übernimmt die Industrie- und Handelskammer
Region Stuttgart keine Gewähr.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 5
1. Einführung - Sinn und Funktion ethischer Werte 7
2. Gesamtergebnisse 9
2.1 Zielgruppe, Rücklaufquote, Vorgehen 9
2.2 Wichtigkeit von Werten im Berufsleben 9
2.2.1 Einfluss der Werte auf den beruflichen Erfolg 11
2.2.2 Änderung der Wertvorstellungen im Berufsleben 13
2.2.3 Abgleich "sollte im Unternehmen gelebt werden" mit "im Unternehmen vertreten" 15
2.2.4 Zustandekommen der Wertehierarchie und Aufrechterhaltung der Werte 18
2.2.5 Kommunikation und Vorleben der Wertevorstellungen von Führungskräften 20
2.2.6 Zusammenfassung 21
2.3 Wichtigkeit der Werte im Privaten 23
2.3.1 Einfluss der Werte auf das private Glück 25
2.3.2 Änderungen der Wertvorstellungen im Privaten 27
2.3.3 Zusammenfassung 29
3. Auswertung der Untergruppen 30
3.1 Unternehmensgröße 30
3.2 Branche 32
3.3 Position der befragten Führungskräfte 35
3.4 Alter 39
3.5 Geschlecht 43
4. Resumée 46
Anhang 1: Fragebogen 49
Anhang 2: Abbildungsverzeichnis 53
Anhang 3: Autorenverzeichnis 54
Anschriften 55

Vorwort
5
Zuverlässigkeit, Vertrauen, Verantwortung und Nachhaltigkeit sind für Unternehmen
unverzichtbare Werte. Aber werden diese Werte in den Unternehmen aktiv gelebt?
Gilt heute etwa das Postulat von Nobelpreisträger Milton Friedman: The business of
business is business? Zählt in einer globalisierten Welt allein der Profit? Die Antwort
ist ein klares Nein. Das Gros der Betriebe, vor allem die in Hand von Familien, wissen
seit eh und je um die Bedeutung von Ethik, Werten und Vorbild im eigenen Unternehmen,
um die Bedeutung, dass die Führung eines Betriebs die Vorgabe von Leitlinien
und Normen verlangt, die Tag für Tag gelebt werden müssen. Denn das Miteinander
der Beschäftigten verlangt Orientierung, Vertrauen und Sicherheit - und ohne
dies bleibt unternehmerischer Erfolg auf Dauer aus.
Viel zu oft vermitteln in der jüngsten Vergangenheit Skandale und Fehlleistungen von
Managern den Eindruck, dass Entscheider in der Wirtschaft ihr Handeln allein am
kurzfristigen Profit ausrichten. Die gemessen an der Gesamtzahl der Betriebe wenigen
Negativbeispiele sind gravierend genug, um die Unternehmerschaft in Deutschland
insgesamt an den Pranger zu stellen. Es mag sein, dass über Positivbeispiele zu
wenig berichtet wird. Es mag aber auch sein, dass vorbildliche Unternehmer bisher
versäumt haben, eigene Werte, Haltungen und soziales Engagement innerhalb und
außerhalb des eigenen Betriebs viel deutlicher zu vermitteln.
In der heutigen Mediengesellschaft werden der vielfältige Einsatz von Unternehmern
in der Gesellschaft und deren private Initiativen im Bereich der Kultur, des Sports und
der Bildung nicht in dem angemessenen Maße gewürdigt. Aber dies kann den Betrieben
nicht gleichgültig sein, zumal sie für die Werte, die in ihrem Unternehmen bestehen
und gelebt werden, selbst verantwortlich sind. Werte und das Maß ihres Gewichts
werden für die Unternehmen bei der Gewinnung von Führungskräften
immer wichtiger. Manager mit einer nachhaltigen Orientierung sind von Betrieben nur
zu gewinnen, wenn die Betriebe selbst mit einer nachhaltigen Orientierung arbeiten.
Welches sind nun die Werte, die bei Führungskräften besonders hoch im

Grobe Voransicht des Dokuments: 'Studie zum Werteverständnis von Führungskräften':  Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7, Teil 8, Teil 9, Teil 10, Teil 11, Teil 12, Teil 13, Teil 14, Teil 15, Teil 16, Teil 17, Teil 18, Teil 19, Teil 20, Teil 21

Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden wir Cookies. Wenn Sie weiterlesen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.